Sei nicht authentisch!

Sei nicht authentisch!

Wachtel, Dr. Stefan

272 Seiten
gebundenISBN: 9783864702181 Plassen VerlagErschienen am 3. November 2014
19,99 €Buch kaufen
15,99 €EBOOK kaufen
Weiterempfehlen:FacebookGooglePinterest
Inhalt

Das Original ist immer besser als die Kopie, oder? Eines Tages gönnte sich Elvis den Spaß und nahm an einem Elvis-Presley-Double-Wettbewerb teil. Er erreichte einen beachtlichen vierten Platz. Drei Doubles schienen dem Publikum authentischer.

Was lernen wir aus dieser amüsanten Anekdote? Es reicht nicht, einfach nur „ich selbst“ zu sein. Wir können mehr aus uns machen. Und wir werden dafür belohnt. In seinem neuen Buch sagt Stefan Wachtel: Wir alle sollten im richtigen Film spielen, also unsere „Rolle“ beherrschen. Und wir sollten „liefern“. Der Topmanager wird nicht dafür bezahlt, dass er sich auf sein „natürliches Talent“ verlässt und bei der Bilanzpressekonferenz das sagt, was ihm gerade in den Sinn kommt. Und der Spitzenpolitiker sollte auch nicht reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Wenn wir an unserem Eindruck arbeiten, schlagen wir die „fachlich“ Guten. Wachtel zeigt, wie viel Arbeit dahintersteckt. Er weiß aus vielen Jahren Erfahrung als Coach von Vorstandsvorsitzenden von DAX-Konzernen und Spitzenpolitikern: Wer authentisch scheint, hat Erfolg.

Leseprobe

"Sei Du selbst!" So lautet ein häufiger Ratschlag für "richtiges" und "erfolgreiches" Verhalten. Doch er ist falsch. Warum das so ist, wie man sich, wenn man ganz "man selbst" ist, in Teufels Küche bringen kann und warum es manchmal besser ist, "im richtigen Film zu spielen", das erklärt Kommunikationsguru Stefan Wachtel in diesem Buch.

Autor
Wachtel, Dr. Stefan

Wenn Dr. Stefan Wachtel von ExpertExecutive über Außenwirkung spricht, hören Spitzenpolitiker ebenso hin wie DAX-Vorstände. Der Sprechwissenschaftler ist einer von Deutschlands renommiertesten Executive Coaches. Auch TV-Moderatoren der ARD und des ZDF, Fußballbundesliga-Trainer und Piloten gehören zu seinen Kunden. Er schrieb bisher fünf Bücher, unter anderem mit Nina Ruge. Sein letzter Titel ist „Rhetorik und Public Relations“. Derzeit ist er bei ExpertExecutive in Frankfurt am Main. Außerdem schreibt er für die Wirtschaftswoche und das Handelsblatt.

mehr zu Dr. Stefan Wachtel